Prüfungsordnung und -Bedingungen

Certible Prüfungen unterliegen folgenden Bedingungen:

  1. Prüfungsordnung (von dem jeweiligen Board festgelegt)
  2. Certibles allgemeine Zertifierungsbedingungen
  3. Die Certible Datenschutzerklärung für KandidatInnen

und zusätzlich bei fernüberwachter Online-Prüfungen:

  1. Certibles zusätzliche Prüfungsordnung für online Prüfungen
  2. Certibles technische Anforderungen für remote Prüfungen

1. Prüfungsordnung (von dem jeweiligen Board festgelegt)

https://www.certible.com/de/Konditionen/Pruefungsordnung/

2. Certibles allgemeine Zertifizierungsbedingungen

https://www.certible.com/de/Konditionen/

3. Die Certible Datenschutzerklärung für KandidatInnen

Datenschutzerklärung

Die personenbezogene Daten des Kandidaten (Name, Anschrift, Email-Adresse, Firmenname* und UStIdNr./UID-Nr*) werden von Certible persistiert und bearbeitet und für folgende Zwecke verwendet:

  • Planung und Auswertung der Prüfung sowie Bearbeitung und Archivierung des Prüfungsergebnisses,
  • Übermitteln des Prüfungsergebnisses an den Kandidaten per Email
  • Erstellung und Versand einer Rechnung. (* Firmenname & UStIdNr./UID-Nr. sind für die Anmeldung keine Pflichtfelder)
  • Kontakt mit Bewerbern bzgl. Prüfung der Antrittsvoraussetzungen (Berufserfahrung, Zertifikate, ..)
  • Kontakt mit Kandidaten, um über etwaige Änderungen (etwa Uhrzeit oder Ort einer Prüfung) zu informieren.

Im Bestehensfall werden die o.g. Daten weiters für folgende Zwecke verwendet:

  • Druck des Zertifikats (und ggf. Kopien)
  • Versand des Zertifikats
  • Möglichkeit eines Online-Nachweises für die zertifizierte Person (auf certible.com)
Datenschutz und Privatsphäre bei Certible Remote Prüfungen

Wie immer legen wir bei Certible auch bei Remote Prüfungen viel Wert auf Datenschutz und die Privatsphäre unserer Kandidaten:

  • Die Ausweiskontrolle erfolgt ausschließlich Live - es werden keinerlei Kopien persistiert.
  • Prüfungsaufsicht erfolgt auch ausschließlich Live - es wird auch kein Video oder Audio von der Prüfung gespeichert. Ausweiskontrolle und Prüfungsaufsicht ausschließlich durch unsere fix angestellten Mitarbeiter in Deutschland und Österreich - wir * arbeiten nicht mit Freelancer und verwenden kein Outsourcing.
  • Alle Daten werden direkt durch Certible erhoben und verarbeitet; es werden keine Daten an Dritte übertragen.

4. Certibles zusätzliche Prüfungsordnung für online Prüfungen

Online Beaufsichtigung: Zusätzliche Prüfungsordnungen

  • Das Kopieren oder Persistieren von Prüfungsfragen und -Antworten ist strengstens untersagt. Prüfungen sind Eigentum des jeweiligen Urhebers (Scheme Owner/Board) und unterliegen dem Urheberrecht. Verstöße können rechtliche Konsequenzen (Strafmaß bis zu EUR 10.000 pro veruntreute Prüfungsfrage) nach sich ziehen.
  • Es dürfen keinerlei Notizen gemacht werden, weder auf Papier noch elektronisch.
  • Vor Beginn der Prüfung wird der Arbeitsplatz durch den Prüfer / Invigilator geprüft. Hierfür ist eine kurzer Kameraschwenk notwendig, sollte dies nicht möglich sein können andere Massnahmen (z. B. ein Spiegel) benutzt werden, um nachzuweisen, dass:
    • sich keine Unterlagen auf dem Tisch oder im umliegenden Bereich befinden,
    • sich keine andere Person in dem Prüfungsraum bzw. -Umgebung befindet, und
    • die Prüfung im Vollbildmodus abgelegt wird.
  • Dieser Arbeitsbereich darf während der gesamten Prüfungsdauer (etwa für WC-Pausen) nicht verlassen werden. Ein Verlassen dieses Arbeitsplatzes führt notwendigerweise zur Beendigung der Prüfung.
  • Webcam und Mikrofon müssen durchgehend aktiviert sein, damit der Kandidat über die gesamte Prüfungsdauer für unsere*n Prüfer*in erkennbar und hörbar ist.
  • Der Kandidat stimmt zu, dass Certible nach Bedarf einen zweiten oder nachfolgenden Prüfer/Invigilator ohne Vorankündigung während der laufenden Prüfung zuteilen darf.
  • Sobald die Prüfung startet ist es nicht möglich oder erlaubt, das Prüfungsfenster zu verlassen, da dies in Folge die Prüfung sperrt.
  • Dies ist eine closed-book Prüfung, externe Hilfsmittel jeglicher Art wie Notizen, Handbücher, Dokumente sowie anderer elektronischer Geräte sind untersagt.
  • Die Aufmerksamkeit des Kandidaten muss sich über die gesamte Prüfungsdauer stets auf den Bildschirm richten.
  • Die Kommunikation jeglicher Art mit anderen Personen während der Prüfung ist nicht erlaubt.
  • Sollte der Prüfer/Invigilator Verdacht auf einen Verstoß der Prüfungsordnungen schöpfen wird der Prüfungsantritt beendet. Diese Entscheidung erfolgt zur Gänze nach dem Ermessen des Prüfers/Invigilators und ist endgültig.

5. Die Certible technische Anforderungen für Remote-Prüfungen

Technische Anforderungen bei Remote Prüfungen

Es handelt sich hier um empfohlene Ausstattung, die für einen möglichst reibungslosen Prüfungsablauf sorgt. Sollten diese Anforderungen aber Schwierigkeiten darstellen, werden wir uns um eine Lösung bemühen.

  • Ein ungestörter (Heim-)Arbeitsplatz
  • Ein Computer mit folgender Ausstattung:
    • schneller, stabiler Internetverbindung (>1MBps)
    • Webcam und Mikrofon ausreichend guter Qualität
    • einem der folgenden Browser, in einer aktuellen Version mit Berechtigung für Webcam- und Mikrofonzugriff:
      • Google Chrome
      • Mozilla Firefox
      • Opera